Ehrennadeln für besondere Leistungen

04. Dezember 2017

Kürzlich fanden sich viele Aktive sowie langjährige Vereinsmitglieder in der Schlossmühle in Bad Urach zur Sportlerehrung des TSV Urach ein. Durch ein reichhaltiges Buffet, sowie durch die musikalische Untermalung der beiden Musiker Ingrid Schöll und Helge Hausmann, wurde für ein angenehmes Ambiente gesorgt. Dem Abend wohnten auch die TSV-Ehrenmitglieder Barbara und Peter Ernst sowie Peter Vogelsang bei.

 

Viele treue Mitglieder

 

Für 25 Jahre Vereinstreue wurden Bettina Heeger, Otti Hummel, Harry Lenknereit, Astrid Schuster und Joachim Müller geehrt. Renate Kolesch, Rita Länge, Alexander Reutter, Bärbel Wurz sowie Helmut Knappe wurden für 40 Jahre ausgezeichnet. Für die Mitgliedschaft über 50 Jahre ehrte man Eugen Ruoff und Traudel Schneider. Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft gab es vier Ehrungen der Mitglieder Günther Hail, Brigitte Scheu, Albert Wurster und Walter Ensslin. Nachfolgend ging es mit den sportlichen Leistungen weiter. Sieben Sportler wurden in der Leichtathletik ausgezeichnet. Im Bereich Handball (männlich) wurde sowohl die D-Jungend der JSG Urach-Grabenstetten als Meister der Kreisliga A, sowie die C-Jugend der JSG Urach-Grabenstetten als Meister der Bezirksliga geehrt.

 

Bei den Handball-Damen wurde die erste Frauenmannschaft als Meister der Bezirksliga und damit für den Aufstieg in die Landesliga geehrt. Auch die zweite Mannschaft konnte im vergangen Jahr glänzen und wurde für den Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert. Für herausragende Leistungen im Bereich Skizunft wurde Alexandra Heeger für etliche Erfolge ausgezeichnet. Im Turnen wurden drei junge Sportler für ihre besonderen sportlichen Leistungen geehrt. Es erhielten Axel Plankenhorn, Ernst Groß und Sandra Endriss die silberne Ehrennadel des TSV Urach.

 

30 Jahre Sterntaler

 

Der Höhepunkt des Abends war jedoch die Ehrung von Irmgard Wurster, anlässlich des 30-jährigen Jubiläum ihrer Turngruppe „Sterntaler“. Schon lange im Verein tätig, hatte Irmgard Wurster 1986 die Idee eine Gruppe im Bereich des allgemeinen Geräteturnens aufzubauen, um so den Wiedereinstieg von nicht mehr ganz so aktiven Turnerinnen zu ermöglichen.

 

„Damit war der Grundstein für die nunmehr 30 Jahre bestehende Gruppe Sterntaler gelegt“, erinnert die Laudatorin Christina Lieb. Irmgard Wurster erhielt für ihre besondere Leistungen und Verdienste die Ehrennadel des Schwäbischen Turnerbunds (SBT).

Zurück